SORGLOS ATMEN

MIT DEN LUFTREINGERN VON CAMFIL

SORGLOS ATMEN

MIT DEN LUFTREINGERN VON CAMFIL

MEHR SICHERHEIT DURCH SAUBERE LUFT

Saubere, frische Luft mit einer möglichst geringen Aerosolbelastung ist nicht nur zu Corona-Zeiten lebenswichtig. Luftreiniger von Camfil filtern min. 99,95 Prozent aller Aerosole, Allergene, Feinstaubpartikel und Viren aus der Raumluft. So schützen unsere Luftreiniger Ihre Gesundheit – und die aller Menschen, die sich in Ihren Räumen aufhalten.

FÜR GESUNDE RAUMLUFT GIBT ES KEINE EINHEITSLÖSUNG

Camfil bietet eine ganze Palette von Luftreinigern für unterschiedliche Einsatzbereiche. Unsere Luftreiniger haben sich unter anderem in Schulen, Kletterhallen, Arztpraxen, Fitnessstudios, Restaurants, Hotels und Produktionsbetrieben bewährt. Wichtig ist dabei, dass der Luftreiniger zu den Räumen passt. Unsere Experten helfen Ihnen bei der Wahl der bestmöglichen Lösung für Ihren Bedarf.

WELCHEN LUFTREINIGER BRAUCHE ICH?

Unser Bedarfsrechner gibt Ihnen einen ersten Anhaltspunkt dazu, welchen Luftreiniger bzw. wie viele Geräte Sie für Ihre Räumlichkeiten brauchen. Er kann allerdings nur einige der Faktoren berücksichtigen, die für die Wahl eines passenden Luftreinigers entscheidend sind. Mehr dazu finden Sie auch in unseren FAQ.

Breite:

Länge:

Höhe:

0 m 3

Unsere Experten machen sich ein umfassendes Bild von Ihrem Bedarf und empfehlen Ihnen auf dieser Grundlage das richtige Gerät.

CAMFIL-LUFTREINIGER CITY


Die kompakten Luftreiniger


Einsatzbereiche

Praxen

Büros

Schulen

Innenräume bis 75 qm

Filterleistung

Filtern min. 99,95 Prozent (H13) bzw. 99,995  Prozent (H14) aller Kleinstpartikel aus der Luft*:

Aerosole, Allergene, Viren und Bakterien, Feinstaub

Produktvorteile

Getestet nach DIN EN 1822

Flüsterleise im Betrieb

Niedriger Energieverbrauch

Kompaktes, mobiles Gerät: einfach aufstellen und einschalten

3 Geräte-Optionen – für jede Raumgröße das passende Gerät


* mit HEPA-Hochleistungsfiltern bei einer Partikelgröße von 0,06 – 0,1 μm

CAMFIL INDUSTRIELLE LUFTREINIGER


Luftreiniger in Industriestärke – für größere Innenräume und Hallen


Einsatzbereiche

Klassenzimmer

Fitnessstudios

Gastronomie und Hotels

Größere, öffentliche Räume

Filterleistung

Filtern 99,95 Prozent aller Kleinstpartikel aus der Luft*:

Aerosole, Allergene, Viren und Bakterien, Feinstaub


Produktvorteile

Getestet nach DIN EN 1822

Flüsterleise im Betrieb

Niedriger Energieverbrauch

Mobil oder fest montiert einsetzbar


* mit HEPA-Hochleistungsfiltern bei einer Partikelgröße von 0,06 – 0,1 μm

DAS BIETEN DIE LUFTREINIGER VON CAMFIL:

Gesündere, angenehmere Luft ohne Gerüche


Geringeres Infektionsrisiko


Besseres Wohlbefinden und höhere Konzentrationsfähigkeit


Weniger Reinigungsaufwand, weil sich Feinstaub etc. nicht im Raum ablagern


Passende Geräte für jede Raumgröße


Geräuscharmer, energieeffizienter Betrieb


Langlebige HEPA-Hochleistungsfilter

CAMFIL – HIER FINDEN SIE UNS:

Möchten Sie mehr über unsere Luftfilter erfahren? Oder haben Sie Fragen zum Einsatz von Luftreinigern in Ihren Räumlichkeiten? Geben Sie einfach Ihren Ort oder Ihre Postleitzahl ein, und wir nennen Ihnen unsere kompetenten Partner in Ihrer Nähe.


WAS SIE SCHON IMMER ÜBER LUFTREINIGER WISSEN WOLLTEN

Welche Faktoren spielen beim Kauf eines Luftreinigers eine Rolle?

In die Wahl des richtigen Luftreinigers fließen viele Faktoren ein:

  • Wie groß ist die Grundfläche des Raums?
  • Wie groß ist das Raumvolumen?
  • Wo soll der Luftreiniger stehen?
  • Wie groß ist die Luftwechselrate?
  • Wie häufig wird gelüftet?


Wir empfehlen daher vor dem Kauf eine Beratung durch Experten. So können Sie sicher sein, dass Ihr Luftreiniger auch wirklich ausreichend gute Luft liefert und am richtigen Ort steht.

Wie sicher schützen Luftreiniger z. B. vor Viren?

Das kommt auf den Filter an. Die meisten Luftreiniger reduzieren das Infektionsrisiko signifikant. Mit einem Schwebstofffilter der HEPA – Filterklasse filtern unsere Luftreiniger zum Beispiel 99,995 Prozent der virenbelastende Aerosolpartikel, Mikroorganismen und Feinstaubpartikel mit einer Größe von 0,06 – 0,2 μm aus der Luft.

Was hat es mit den Filterklassen auf sich? Reicht ein H13-Luftfilter? Oder brauche ich H14? Warum nicht U17?

Die Filterklasseneinteilung (E10 – U17) ist durch die Norm DIN EN 1822 festgelegt. Je höher die Zahl, desto mehr Kleinstpartikel werden aus der Luft gefiltert. Die Schwebstofffilter (HEPA) H13 und H14 werden in Luftreinigern für Innenräume eingesetzt. Sie filtern mindestens 99,95 Prozent (H13) bzw. 99,995 Prozent (H14) aller Partikel mit einer Größe von mindestens 0,2 µm aus. Schwebstofffilter der ULPA-Filterklassen U15 bis U17 werden in Reinräumen eingesetzt, also z. B. in der Halbleiterproduktion oder der Nanotechnologie.

Gehören gebrauchte Luftfilter wegen ihrer Virenbelastung in den Sondermüll?

Nein. Der mit Feinstaub und Viren beladene Filter muss nach der Entnahme in einen stabilen Foliensack verpackt und dieser mit einem Klebeband verschlossen werden. Die Viren auf dem Filter sterben nach einiger Zeit ab. Sie können gebrauchte Luftfilter also ganz normal in der Restmülltonne entsorgen.

Warum haben die Luftreiniger keine zusätzliche Vorrichtung zum Abtöten von Viren?

Luftgetragene Viren binden sich an winzige Flüssigpartikel – die so genannten Aerosole. Im Inneren des Aerosols werden sie feucht gehalten und schweben so geschützt in der Luft. Der Luftreiniger filtert die Aerosole und mit ihnen die Viren aus der Luft heraus. Die Viren landen im Luftfilter, wo das Aerosol von der vorbeiströmenden Luft getrocknet wird. Damit verlieren die Viren ihren Schutz, denn sie brauchen Feuchtigkeit, um aktiv zu sein. Die „getrockneten“ Viren im Luftfilter werden inaktiv. Eine zusätzliche Dekontaminationseinrichtung, zum Beispiel durch Biozide oder Aufheizen, ist daher nicht nötig

Warum sind Luftreiniger bei der Virenbekämpfung sinnvoller als UV-C-Strahlung?

Ultraviolette Strahlung inaktiviert Covid-19- und andere Viren. Allerdings darf das UV-Leuchtmittel nicht verschmutzen, zum Beispiel durch Staub, weil es sonst seine Wirkung verliert. Außerdem ist der Wirkungskreis der Leuchtmittel begrenzt – Viren, die zu weit vom Leuchtmittel entfernt sind, werden nicht inaktiviert. Das Umweltbundesamt warnt vor dem Einsatz von UV-C-Strahlung, da dabei Ozon entsteht, das ein Reizgas für die Atemluft ist und in Verbindung mit anderen Stoffen in der Luft eine toxische Wirkung haben kann. Darüber hinaus stellt die UV-C-Strahlung selbst ein gesundheitliches Risiko dar. So warnt das Bundesamt für Strahlenschutz, dass durch UV-C-Strahlung Organschädigungen auftreten können. Auch Krebserkrankungen werden mit UV-C-Strahlung in Verbindung gebracht.

Bekomme ich Zuschüsse, wenn ich einen Luftreiniger anschaffe?

Seit dem 20. Oktober 2020 fördert der Bund die „Corona-gerechte Um- und Aufrüstung von raumlufttechnischen Anlagen in öffentlichen Gebäuden und Versammlungsstätten“ mit Zuschüssen. Mehr dazu finden Sie hier. Instationäre. tragbare und mobile RLT-Anlagen (CamCleaner) werden nicht speziell gefördert.

Camfil GmbH

Feldstraße 26 – 32

23858 Reinfeld

Deutschland